Natur in Salasc: das Naturschutzgebiet

        Die Gegend um Salasc wurde als Naturschutzgebiet ausgezeichnet. Einer der Gründe für diesen Entschluss ist das Vorkommen von nicht weniger als 21 geschützten Vogelarten. So brütet auf dem Gebiet nicht nur ein Pärchen von Habichtsadlern, man beobachtete auch andere seltene Vogelarten wie die Zwergtrappe, die Zwergdommel und die Wiesenweihe. Die Charta des Schutzgebietes bestimmt, dass sowie die Bautätigkeit als auch die Landwirtschaft verpflichtet sind, die Lebensweise der Vögel zu respektieren und alles zu tun, damit sie in Ruhe leben und brüten können.
 

Das Naturschutzgebiet von Salasc
 
 

Nahe bei Salasc: der Cirque de Mourèze

        Nur wenige Kilometer von Salasc entfernt liegt ein Naturwunder von verblüffender Schönheit, das quasi unbeschreiblich ist: der Cirque de Mourèze.
 
Der Wanderer durchstreift hier eine felsige Landschaft, wo er an jeder Biegung neue, kuriose Steingestalten entdeckt, die an die Legenden der skandinavischen Trolle erinnern. Man könnte glauben, dass die Figuren wie ihre nordischen Verwandten beim ersten Mondstrahl aufwachen, um ihren Schabernack zu treiben.
 
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: die Trolle laden die Menschen ein, mit ihnen an einem riesigen Felsentisch Platz zu nehmen, die Steine bilden Frauen, die wie einst Lots Frau zur Salzsäule erstarrt sind und auf ihre Erlösung warten, Felsentiere und -vögel.
 
Der Besucher kann zwischen mehreren Wegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen.
 
 
 
 
 
 
       Die Landschaft um Salasc kann als eine Art „Kombination” aus Causse und Mittelmeer-Heide betrachtet werden. Wirtschaftlich gesehen ist sie weitgehend vom Weinbau bestimmt. Man findet die Weinfelder inmitten der Heide, in natürlicher Umgebung, die sich zum biologischen Anbau anbietet. Die Erde ist trocken, nur von den klassischen Béals, den Bewässerungsgräben, gespeist. Trotz der Weinfelder hat man das Gefühl, durch eine quasi unberührte Natur zu laufen, wo Pflanzen und Vögel noch zu Hause sind.
 
 
 
Cirque de Mourèze